12. November

Luthers endzeitliche Lieder

Sonntag 12. November | 17:00 Uhr | St. Salvator-Kirche Stadtroda

Zwei Lieder zum Totensonntag und ein Lied nach dem Bibeltext aus Offenbarung 12,1-18.
Luthers Sammlung von lateinischen Begräbnisgesängen nebst Vorschlägen für Grabinschriften wird in dieser Konzertreihe nicht berücksichtigt.

Mitten wir im Leben sind

Mit Fried und Freud fahr ich dahin

Sie ist mir lieb die werte Magd

Abschlusskonzert des Kreis-Posaunenchortreffens
mit Musik von Johann Sebastian Bach, Peter Cornelius, Dietrich Buxtehude und Richard Roblee.

Leitung: KantorInnen des Kirchenkreises mit Landesposaunenwart Frank Plewka

 

Kontakt: Kreiskantor Every Zabel (036601-934744)

 

Über 50 Bläser und Bläserinnen kamen am 12. November in der Stadtrodaer Kirche zum Kreisposaunenchortag zusammen. Das alljährliche Treffen, das die Kantoren des Kirchenkreises gemeinsam gestalten (abwechselnd Kirchenchöre, Gospelchöre, Instrumentalkreise, Kinderchöre und Posaunenchöre) stand 2017 ganz im Zeichen Luthers. Im Rahmen der Kirchenkreis-Liederreihe wurden dabei aber nicht bekannte Klassiker, wie „Ein feste Burg“ aufgewärmt, sondern gezielt nach Bearbeitungen zu jahreszeitlich passenden Lutherliedern gesucht. Dank der Unterstützung von Landesposaunenwart Frank Plewka konnten schon im Sommer schöne Stücke ausgewählt werden, die dann von den Posaunenchören im Kirchenkreis vorbereitet wurden – nicht leicht z.B. ein ansprechendes Choralvorspiel zu dem

selten gesungenen Lied „Mitten wir im Leben sind“ zu finden. Als Solo-Beitrag der vier KantorInnen wurde eine Liedkantate von Buxtehude musiziert, deren Zusammenspiel von Sopran, Bass, Posaune und Orgel trotz kurzer Probenzeit überzeugend gelang.

Abgerundet wurde die geistliche Abendmusik durch schwungvolle und harmonisch spannende Gospels „John Browns body“, „Oh when the saints“ und „We shall overcome“.
 Zum Schluss durfte der Bachchoral „Gloria sei dir gesungen“ (dritte Strophe des Liedes „Wachet auf, ruft uns die Stimme“) nicht fehlen, der mit großer Klangpracht geblasen wurde.