16. April

Luthers Osterlieder

Ostersonntag 16. April | 17:00 Uhr | St. Margarethen-Kirche Kahla

Zwei Osterlieder und ein Frühlingslied.

Christ lag in Todesbanden

Jesus Christus unser Heiland

Die beste Zeit im Jahr ist mein

 

Festliche Ostermusik für Chor, Solo und Trompete.

Johann-Walter-Kantorei Kahla und Solisten,
Trompete: Alexander Pfeiffer (Leipzig)

Leitung: Ina Köllner

Eintritt: 8€

 

Kontakt: Kantorin Ina Köllner (036424-78549)

Zum 4. Konzert der Reihe „Gesungene Reformation“ ließen sich gut 70 Besucher in die Kahlaer Kirche zu österlicher Musik locken. Geboten wurden Liedsätze und Werkausschnitte von Bach, Vivaldi und Telemann. Aufgelockert wurde das Programm durch spätromantische Einlassungen von Saint-Saens, Fauré und Arnold Mendelssohn.

Die aufgegebenen Lutherlieder wurden dabei sehr unterschiedlich musiziert. „Christ lag in Todesbanden“ erklang im Gewand der gleichnamigen Bachkantate. Zum Lied „Jesus Christus unser Heiland“ wurde nicht nur auf den lutherischen Text, sondern auch auf die Musik der Reformationszeit zurückgegriffen: Die Johann-Walter-Kantorei musizierte hier zwei Sätze von Balthasar Resinarius und Hans Leo Haßler. Aber auch Franz Schubert hat dieses Lied aufgegriffen und daraus ein Osterlied gemacht – eine interessante Entdeckung. Das beschwingte Frühlingslied „Die beste Zeit im Jahr ist mein“ erreichte die Zuhörer schließlich als geschmeidig-romantischer Chorsatz von Arnold Mendelssohn.

Kahlarückblick 1Kahlarückblick 2